FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


SpVgg Ziegetsdorf - FC Jura 05 6:2

1. Mannschaft > Spielberichte BZL Hinrunde 2019/2020

"Negativtrend setzt sich fort"

SpVgg Ziegetsdorf - FC Jura 05 6:2

Am 7. Spieltag der Bezirksliga war der FC Jura zu Gast bei der SpVgg Ziegetsdorf. Gegen den Aufsteiger musste Trainer Tom Gabler urlaubsbedingt auf Kapitän Rainer Zierer, Adrian Potloka und Csaba Koszo verzichten. Erfreulicherweise waren Sebastian Ostermeier und nach langer Verletzungspause auch Marek Fecanin wieder mit an Bord.
Die Boys in Blue fanden zunächst nicht ins Spiel und so kreierten die Regensburger die ersten Torchancen. Bereits nach sechs Minuten musste Stefan Walter im Tor zum ersten Mal hinter sich greifen. Im Strafraum ließ sich sein Verteidiger Micheal Erras den Ball von Schütz klauen, der danach auf den Goalgetter Stanimir Zlatanov weiterspielte. Wenige Meter vor dem Tor ließ Zlatanov nichts anbrennen und schlenzte den Ball ins Tor zur 1:0 Führung. Der FC Jura fing sich danach ein wenig und versuchte nach vorne zu spielen. Viele lange Bälle prägten Juras Angriffsspiel. Doch wie gewonnen, so zerronnen und die Kugel landete wieder in den Reihen des Gegners. Es wollte kaum etwas nach vorne gelingen. Nach einem Freistoß von Stefan Poschenrieder köpfte dann Tom Kirner den vermeintlichen Ausgleich, doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits. Danach nutzte die SpVgg einen Fehler im Aufbauspiel der Gäste, um die Führung auszubauen. Wieder war es Stanimir Zlatanov der sich als Torschütze eintrug (27. Minute). Kurz darauf kam es noch schlimmer. Von der Außenbahn landete der Ball bei Bruno Posayanant und der schob aus kurzer Distanz zum 3:0 ein (30. Minute). Auch hier sah die Abwehr der Boys in Blue alt aus. Der FC Jura gab sich nicht auf und verkürzte mit einem schnell ausgeführten Freistoß von Tom Kirner auf Stefan Peter. Der Angreifer setzte sich im Eins gegen Eins gegen Keeper Völkel durch und markierte den 1:3 Anschluss (40. Minute). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel kamen Ostermeier und Sebök in die Partie und Jura zeigte einen guten Anfang mit Torchancen. Die Hoffnung auf ein doch noch glückliches Ende wurde dann wieder schnell zu Nichte gemacht. Diesmal stellte sich Daniel Schäffer im Strafraum unglücklich an und foulte Posayanant. Den folgerichtigen Strafstoß verwandelte Zlatanov zum 4:1 (57. Minute). Der FC Jura versuchte danach weiterhin mit langen Bällen den Anschluss wiederherzustellen, doch ein ums andere Mal stand die Hintermannschaft von Ziegetsdorf sicher und erstickte die Angriffsbemühungen im Keim. Nach einer guten Stunde machte die SpVgg dann alles klar. Anton Henning wurde mit einem langen Ball perfekt in Szene gesetzt, ließ Stefan Walter mit seinem Abschluss im Duell keine Chance und erzielte das 5:1 der Hausherren. Kurz drauf betrieben die Boys in Blue noch Ergebniskosmetik durch Johannes Ebert, der mit einem sehenswerten Freistoß zum 2:5 einnetzte (79. Minute). Kurz vor dem e
Ende schoss Markus Lenz dann noch den 6:2 Endstand und besiegelte damit das Desaster für den FC Jura, der sich in diesem Spiel kaum bezirksligawürdig präsentierte.
Im nächsten Spiel trifft man nun auf den SV Sulzbach. Anpfiff ist am Samstag (31.8) um 16 Uhr in Nittendorf.

FC Jura 05: Walter – Themann, Poschenrieder, Erras (46. Ostermeier), Schäffer (80. Fecanin) – Gemmer, Ebert, Kirner, Ferstl (46. Sebök), Peter, Köhler



Quelle: Andrea Poschenrieder

Homepage | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü