FC Jura 05 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


FC Jura 05 - FC Katzdorf 4:0

Archiv > Spielberichte 1. Mannschaft > Spielberichte BZL Hinrunde 2018-2019

"Jura setzt Ausrufezeichen"


FC Jura 05 - FC Katzdorf 4:0


Am letzten Spieltag der Hinrunde gastierte die Mannschaft des Fußballclubs aus Katzdorf am Sportgelände in Schönhofen. Nach dem Punktgewinn in Lam rotierte Trainer Tom Gabler etwas durch: Johannes Ferstl, Mathias Gemmer und Nico Köhler rutschten in die Startelf. Die Gäste hatten bis dato noch keinen einzigen Auswärtszähler verloren und dementsprechend motiviert ging der FC Jura in die Partie.
Leider fand die Heimmannschaft nur schwer ins Spiel, auf der Gegenseite machten die Gäste aus Katzdorf viel Druck auf die Hintermannschaft des FC Jura. Mathias Gemmer konnte nach einigen gespielten Minuten gerade so vor seinem Gegenspieler im Strafraum klären. Die Gäste störten immer wieder geschickt das Aufbauspiel des FC Jura, sodass kaum ein Spielfluss zustande kam. Nach 20 gespielten Minuten erfolgte dann der erste Torabschluss des Spiels. Nach einem langen Ball stand Patrick Baringer völlig frei vor Keeper Stefan Walter, traf jedoch den Ball nicht richtig und die Kugel blieb leichte Beute für Walter. Auf der Gegenseite gewann Johannes Ferstl den Ball auf der Außenbahn und spielte weiter auf Mathias Peter. Der Angreifer leitete die Kugel weiter auf Rainer Zierer, der damit frei vor Gästekeeper Baumann stand. In letzter Not konnte sich der Torwart außerhalb des 16ers nur mit einem Foul behelfen und musste deshalb mit glattrot den Platz verlassen. Den folgenden Freistoß verwandelte Adrian Potloka gekonnt ins Torwarteck zum umjubelten 1:0 (28. Minute). Nach dem Treffer passierte nicht mehr viel auf dem Platz und somit ging Jura mit einer Führung in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel wurde es turbulent auf dem Spielfeld. Patrick Wein wurde im Strafraum zu Boden gebracht und folgerichtig entschied das Schiedsrichtergespann auf Strafstoß. Mathias Peter nahm sich der Sache an und schoss das Leder jedoch an den Außenpfosten. Auf der Gegenseite probierte es Barbinger aus der Distanz, doch der Abschluss stellte Keeper Stefan Walter vor keine Probleme. Kurz darauf wurde Patrick Wein in Szene gesetzt durch Mathias Peter. Vor dem Tor blieb Wein cool, ließ aus 10 Metern dem Gästekeeper keine Chance und markierte das 2:0 für den FC Jura (61. Minute). Wenige Spielminuten später zeigten die Platzherren einen Angriff wie aus dem Bilderbuch. Johannes Ebert eroberte den Ball, spielte weiter auf Mathias Peter, der Thomas Kirner auf der Außenbahn einsetzte. Kirner beförderte dann den Ball zu Rainer Zierer in die Strafraummitte. Der Angreifer musste nur noch seinen Fuß hinhalten und verzeichnete das 3:0 (75. Minute). Den Schlusspunkt setzte dann Christian Rüdiger, der durch einen Traumpass von Johannes Ferstl in Szene gesetzt wurde. Gekonnt ließ der Youngster seinen Gegenspieler stehen und überlupfte den herauseilenden Torwart zum 4:0 (78. Minute).

Fazit: Der FC Jura entschied das Duell gegen den FC Katzdorf verdient mit 4:0 für sich und fuhr damit wichtige Punkte ein, um den Relegationsplatz zu verlassen.
Im nächsten Spiel trifft man auswärts auf den FC Viehhausen. Anpfiff im Derby ist am Samstag (20.10.) um 16 Uhr in Viehhausen.


FC Jura 05: Walter – Gemmer (46. Stahlich), Potloka, Ostermeier, Ferstl – Ebert, Wein, Köhler (53. Rüdiger), Peter (81. Koszo), Kirner, Zierer

Quelle: Andrea Poschenrieder


Homepage | Weihnachtsfeier 2019 | Platzbelegungsplan | Downloadbereich | Satzung | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Damenmannschaft | Jugendabteilung | Kontakt | Impressum | Links | Archiv | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü